Willkommen in meiner Seele!

Ich konnte ad hoc dichten – und schreiben.

Gedichte

Bunte Worte
schweben schillernd wie Seifenblasen –
lustwandeln
in meinem Geist.

Ein Spiel aus Buchstaben
Punkten
Gedanken – Strichen
Sinn und Hintersinn.

Erfreuen und erstaunen,
lassen mich kalt
oder rieseln Lebensfreude wie Goldregen
in mein Gehirn.

Sie füllen mir Herz und Verstand
mit Erkenntnis
oder nur mit
Champagnerperlen flüchtigen Vergnügens.

© Claire

Und nun kam Corona! Nicht lustig! Beim ersten Lockdown, damals im Frühling, saß ich mit meinem Mann auf dem Balkon, und nachdem wir gerade die Küche fertig geputzt hatten, dachte ich darüber nach, was es denn noch zu putzen gäbe. Aber ehrlich gesagt putze ich nicht wirklich gerne!

Und dann hatte ich die Erleuchtung! Ich hatte im vorigen Jahr bei einem Discouter-Angebot zugeschlagen. Wer weiß warum? Es gab jedenfalls Aquarellfarbe, -stifte und -papier. Gesucht, gefunden! Und seitdem habe ich eine neue Leidenschaft. Und ja, ich kann es!

Zuerst dachte ich, das könne jeder, aber nein, das ist nicht so! Aber ich kann! Und so möchte ich euch nun an meiner Freude teilhaben lassen. Wenn ihr nicht an euch halten könnt vor Begeisterung, dann lasst es mich wissen. Ein Künstler lebt schließlich vom Applaus, habe ich mir sagen lassen.

Auch für weiterführende künstlerische und sonstige Unterhaltungen, stehe ich gerne zur Verfügung.

Über einen Kontakt würde ich mich freuen!

Für den Fall, dass ihr das alles dilettantisch (stimmt) und hässlich (stimmt nicht) findet, bitte: Behaltet es für euch!

Mit lieben Grüßen

Nach oben!